Touristische Potenziale des ÖPNV in Schleswig-Holstein

Um die Erreichbarkeit von Tourismusorten, aber auch die Vernetzung touristischer Ziele zu verbessern, hat das NIT im Auftrag der Landesweiten Verkehrs-Service Gesellschaft (LVS) und der Tourismusagentur Schleswig-Holstein (TASH) untersucht, welche Potenziale der Nahverkehr für den Tourismus im Land bietet und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit noch mehr Urlauber und Ausflügler Bus und Bahn nutzen. In Kooperation mit dem Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) analysierte das NIT bestehendes Datenmaterial und führte Workshops mit Touristen durch. Fazit: Die Entwicklung touristischer ÖPNV-Informationen, eine stärkere Einbindung der Vermieter, neue Tickets, mehr Service und die gezielte Ansprache potenzieller Wohnortausflügler werden empfohlen. Die Ergebnisse, die zum Download bereitstehen, fließen unter anderem auch in den neuen landesweiten Nahverkehrsplan ein. Am 24. Mai 2013 wurde das Thema im gut besuchten Fachforum Tourismus und Nahverkehr weiter vertieft und diskutiert.
Ansprechpartnerin: Bente Grimm