Nachhaltige Tourismusentwicklung

Nachhaltiger Tourismus ist mehr als Umweltschutz oder Wachstumsförderung. Er ist „langfristig, d.h. in Bezug auf heutige wie auf zukünftige Generationen, ethisch und sozial gerecht und kulturell angepasst, ökologisch tragfähig sowie wirtschaftlich sinnvoll und ergiebig" (Forum Umwelt und Entwicklung, 1999).

Für eine nachhaltige Tourismusentwicklung ist entscheidend, ökonomische, soziale und ökologische Fragenstellungen nicht isoliert zu betrachten, sondern miteinander zu verschränken. Eine solche integrierende Betrachtungsweise ist am ehesten dazu angetan, unnötige kräftezehrende Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessengruppen zu vermeiden oder zu überwinden und andersherum mögliche Synergien optimal zu nutzen.

Das NIT begleitet in seinen Projekten touristische Akteure fachlich auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Tourismus, entwickelt mit ihnen gemeinsam Projekte, moderiert Diskussionsprozesse, liefert Datengrundlagen und erarbeitet unterstützende Methoden, Verfahren und Konzepte.

Ansprechpartner: Wolfgang Günther

Einige Projektbeispiele und Arbeitsergebnisse finden Sie hier: Projektbeispiele