Machbarkeitsstudien und Umsetzungsplanung

  • Barrierefreie Deichübergänge am Wattenmeer auf Sylt (2017)
    Landschaftszweckverband Sylt (LZV), Westerland
    Bearbeitung in Kooperation mit der AC PLANERGRUPPE, Itzehoe
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen für das zukünftige Gäste- und Veranstaltungszentrum Büsum – Arbeitsteil „Regionalwirtschaftliche Effekte des Vorhabens“ (2016)
    Kur- und Tourismus Service Büsum, Büsum
    Bearbeitung im Unterauftrag der Vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Fachliche Begleitung der Vorarbeiten zu Gründung der LTO NF Nord, Husum, Husumer Bucht, Nordstrand und Pellworm (2016-2017)
    Auftraggeber: Stadt Husum, Der Bürgermeister
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie „Erstellung eines Rungholthauses auf der Nordseeinsel Nordstrand“ (2016)
    Auftraggeber des Gesamtprojektes: Amt Nordsee-Treene, Mildstedt, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie „Buddenbrookhaus Lübeck“ (2016)
    Auftraggeber des Gesamtprojektes: Kulturstiftung Hansestadt Lübeck, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Potenzialanalyse Camping und Caravaning in St. Peter-Ording (2016)
    Auftraggeber: Amt Eiderstedt, FB Bauen und Entwicklung
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Infrastrukturentwicklungsplan Husum 2015 (2015)
    Auftraggeber: Stadt Husum, der Bürgermeister
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Marketingberatung Halligen Langeneß und Oland (2014/2015)
    Auftraggeber: Tourismusbüro Langeneß/Oland
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie „Ein Ort für den Küstenschutz, Husum“ (2014/2015)
    Auftraggeber des Gesamtprojektes: Museumsverbund Nordfriesland, Husum, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg und in Kooperation mit Skope Inventive Spaces, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Hotelbedarfsanalyse Husum (2014)
    Auftraggeber des Gesamtprojekts: TSMH, Husum, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Hotelbedarfsanalyse Wedel (2014)
    Auftraggeber des Gesamtprojekts: DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co.KG, Hamburg. Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg.
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Kletteranlagen-Entwicklungsplan des Deutschen Alpenvereins (2012/2013)
    Auftraggeber des Gesamtprojekts: Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V., München, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Nordsee-Reisen im Hotel Zielgruppen, Kundenanforderungen und Planungsherausforderungen in Flächendestinationen (Vortrag, 2013)
    Auftraggeber: WFG NF, Husum
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie Tourismus für das Projekt Seenlandschaft der Gemeinden Handewitt und Wanderup (2012)
    Auftraggeber des Gesamtprojekts: Amt Eggebek, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie für ein Ausstellungszentrum im Zusammenhang mit der Festen Fehmarnbeltquerung (2012)
    Auftraggeber des Gesamtprojekts: Stadt Fehmarn, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg und mit der LeisureWorkGroup GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie Verlagerung und Attraktivierung der Schleusenausstellung Holtenau (2010)
    Auftraggeber des Gesamtprojekts: LH Kiel, Bearbeitung ausgewählter Arbeitsteile im Auftrag der vota GmbH, Hamburg
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Fachliche Stellungnahme Ferienhausbebauung in Dagebüll (2010)
    Auftraggeber: Amt Südtondern, Niebüll
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Machbarkeitsstudie zu den Auswirkungen des Titels „Welterbe der UNESCO“ auf den Tourismus der Region, Arbeitsteil „Marketingkonzept für die Kulturmarke Danewerk und Haithabu (2010)
    Auftraggeber: Ostseefjord Schlei GmbH, Schleswig
    Bearbeitung mit Ostseefjord Schlei GmbH und Eimers GmbH & Co.KG
    Ansprechpartner im NIT: Dirk Schmücker (
  • Urlaub in sächsischen Dörfern - Entwicklung von Teilnahmekriterien an der Anbietergemeinschaft „Sächsische Dörfer“ (2010)
    Auftraggeber: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS)
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer; Ulf Sonntag
  • Entwicklung eines Kurortes Sønderborg-Gråsten/Südjütland - Abschätzung der Potenziale der Region für eine mögliche Kurortentwicklung (2006)
    Auftraggeber: RST & Turist Marketing Sønderjylland H.P., DK – Aabenraa
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer; Ulf Sonntag
  • Potenziale des Dünendorfes auf Helgoland (2005)
    Auftraggeber: Kurdirektion Helgoland
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismus für Alle. Fachliche Begleitung eines Region-Aktiv-Projektes zum barrierefreien Tourismus (2004/2005)
    Auftraggeber: Regionalbüro Uthlande der Insel- und Halligkonferenz, Wyk auf Föhr
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Tourismusfachliche Beratung für den WWF Deutschland (2004/2005)
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Standortbewertung Ferienwohnungen in Hohwacht -Strandwallbebauung (15A-Fläche) (2004)
    Auftraggeber: Richard Anders Immobilien KG - Bauunternehmen GmbH
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Stellungnahme Seebrückenplanung Schönberger Strand (2000)
    Auftraggeber: Gemeinde Schönberg
    Ansprechpartner im NIT: Martin Lohmann
  • Raumnutzungskonzept für die westmecklenburgische Ostseeküste (1999)
    Auftraggeber: Planungsverband Westmecklenburg, Schwerin
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Moderation Nutzung Hafenbereich Kappeln (1999)
    Auftraggeber: Stadt Kappeln
    Ansprechpartner im NIT: Martin Lohmann
  • Potenziale einer Fährverbindung Holnis-Broager/Sønderjylland (1996)
    Auftraggeber: Stadt Glücksburg
    Ansprechpartner im NIT: Martin Lohmann