Projektbeispiele

  • Nachhaltige Mobilität in schleswig-holsteinischen Urlaubsregionen (2019-2021)
    In Kooperation mit den Verkehrsplanern der urbanus GbR, Lübeck
    Auftraggeber: Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH)
    Gefördert durch die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH)
    Weitere Projektunterstützer mit finanzieller Beteiligung: NAH.SH, DB Regio Bus für Deutsche Bahn, Landkreis Nordfriesland, Landkreis Ostholstein, IHK Schleswig-Holstein
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Aufenthaltsqualität rund um den Kieler Hauptbahnhof (2018)
    Vor-Ort-Begehungen, Expertengespräche, Passantenbefragung, Einwohnerbefragung, Best-Practice-Analyse und Handlungsempfehlungen
    Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel in Kooperation mit Kiel-Marketing
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Landesweite Gästebefragung Schleswig-Holstein 2017 (GBSH) – wesentliche Ergebnisse zur Urlaubsmobilität (2018)
    Auftraggeber: Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH),
    Ansprechpartnerin im NIT: Henrike Beer
  • Tagesausflüge mit dem Fehmarnbelt-Ticket - Konzept und Ausarbeitung von Tourenvorschlägen für Pauschalen (2016-2017) Durchgeführt im Rahmen des Interreg-Projektes PASSAGE
    Auftraggeber: Kreis Ostholstein und Femern Belt Development
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Mobilität und Tourismus in Schleswig-Holstein (2015) (u. a. Sonderauswertung der GBSH, Abschätzung zukünftiger Mobilitätsfrequenzen, Sonderauswertung des RA-Moduls zur Urlaubsmobilität, SWOT-Darstellung) Ergebnisse finden Sie hier
    Auftraggeber: Tourismusverband Schleswig-Holstein e. V. (TVSH)
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Landesweite Gästebefragung Schleswig-Holstein 2015 (GBSH) – wesentliche Ergebnisse zur Urlaubsmobilität (2016)
    Auftraggeber: Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH),
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
    Download der wesentlichen Ergebnisse
  • Urlaubsmobilität: Alle Verkehrsmittel bei der Anreise und vor Ort (2014-2015)
    Modul der Reiseanalyse RA 2015 weitere Informationen
    Auftraggeber: Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e. V. (FUR)
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Langstreckenmobilität: Aktuelle Trends und Zukunftsperspektiven (2012-2013)
    Grundlagenstudie (in Kooperation mit INFRAS, Schweiz)
    Auftraggeber: ifmo – Institut für Mobilitätsforschung, München
    Zum Download der Kurzfassung bzw. der kompletten Studie
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Gute Aussichten! Machbarkeitsstudie zum klimafreundlichen Tourismus in der Wattenmeerregion (2013)
    Auftraggeber: WWF
    Zum Download der Broschüre
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Touristische Potenziale des ÖPNV in Schleswig-Holstein (2012)
    Reanalyse vorhandener Markforschungsdaten und Kreativ-Workshops an der Nordsee, im Binnenland und an der Ostsee (in Kooperation mit dem Tourismusverband Schleswig-Holstein)
    Auftraggeber: Landesweite Verkehrs-Service Gesellschaft (LVS) / Tourismusagentur Schleswig-Holstein (tash)
    Nähere Informationen
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Demographischer Wandel und Trends in der Urlaubsmobilität (2012)
    Auftraggeber: FRAPORT,  im Rahmen des Verbundprojektes „PASS - Personalisiertes Assistenzsystem und Services für Mobilität im hohen Alter“, gefördert durch das BMBF
    Ansprechpartner im NIT: Dirk Schmücker
  • Einflussanalyse Tourismus - Einfluss einer Festen Fehmarnbeltquerung auf Angebot und Nachfrage im Segment Tourismus auf der Insel Fehmarn und in der Gemeinde Großenbrode (2011)
    Auftraggeber: Femern A/S
    Ansprechpartner im NIT: Dirk Schmücker
  • Marktcheck Kompensationsanbieter Flugreisen (2010)
    Auftraggeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V.
    Ansprechpartner im NIT: Dirk Schmücker
  • Caravaning-Tourismus – Potenziale und Chancen in der deutschen Nachfrage (2010)
    Auftraggeber: Caravaning Informations GmbH
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Zielgruppenspezifische Befragung von Tagesausflüglern, Urlaubern und Gastgebern an der Marschbahn (2008)
    Auftraggeber: Veolia Verkehr GmbH/NOB
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Optimierung der touristischen Infrastruktur in Schleswig-Holstein (2007-2008)
    Auftraggeber: Tourismusverband S-H e. V., Bearbeitung mit project m, Lüneburg, vota, Hamburg und ptv, Dresden
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer
  • Tagesausflugsverkehr nach Helgoland (2006)
    Sekundäranalyse (u. a. zur Entwicklung der Anreisemöglichkeiten), Gruppendiskussionen und Befragung von Ausflüglern
    Auftraggeber: Kurverwaltung Helgoland
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Gästebefragung  im Rahmen der Umsetzung des touristischen Verkehrskonzeptes des Landes Schleswig-Holstein in der Modellregion Ostholstein (2001)
    Auftraggeber: Kreis Ostholstein, Amt für Tourismus und EU-Angelegenheiten
    Ansprechpartner im NIT: Kai Ziesemer