Foto von Frank Molter

Prof. Dr. Dirk Schmücker

Leiter Forschung
M.A., Marktforscher (BVM)

Telefon:
+49 (0)431 666 567 20

E-Mail:

Skype:
dirkschmuecker


LinkedIn

XING

SourceForge

ResearchGate

Stationen der Vita
seit Oktober 2019

Professor Tourismus an der FH Westküste in Heide

seit Oktober 2007

Leiter Forschung im NIT

1998 bis 2007

Gesellschafter-Geschäftsführer der PROJECT M GmbH (gemeinsam mit Prof. Dr. Edgar Kreilkamp und Cornelius Obier)

1995 bis 2000

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für BWL der Universität Lüneburg

1993

Freier Mitarbeiter beim Studienkreis für Tourismus e.V., Starnberg

1990 bis 1995

Studium Betriebswirtschaftslehre, Geographie und Tourismusmanagement an der Universität Lüneburg

1986 bis 1989

Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann beim Hochsauerlandkreis in Meschede/Sauerland

1986

Abitur am Gymnasium der Benediktiner in Meschede/Sauerland

1967

geboren in Lünen (Deutschland)

Vita

Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte Dirk Schmücker als Auszubildender zum Reiseverkehrskaufmann. Ersten Kontakt mit der praktischen Marktforschung, von einigen Praxisprojekten an der Universität abgesehen, erhielt er während eines Praktikums beim Studienkreis für Tourismus (StfT) in Starnberg. Vor allem die Reiseanalyse, das marktforscherische Flaggschiff des StfT, begeisterte ihn und weckte das Interesse, sich mit allen Aspekten der touristischen Marktforschung intensiv zu befassen.

Er studierte an der Universität Lüneburg BWL, Wirtschafts- und Sozialgeographie und Tourismusmanagement und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strategisches Management und Tourismusmanagement (Prof. Dr. Edgar Kreilkamp). Seine an der Universität Lüneburg angefertigte Dissertation enthält nicht nur theoretische Modellbildung und empirische Überprüfung, sondern gleich eine ganze Reihe von Erhebungs- und Analysemethoden.

Lehrerfahrung

  • Lehraufträge an der FU Berlin (Tourismus), CAU Kiel (Tourismus), WU Wien (Tourismus), ISM Hamburg (Methodenlehre und Datenanalyse)

Arbeitsschwerpunkte im NIT

  • Konsumentenforschung, insbesondere Informations- und Entscheidungsverhalten
  • Touristische Impactstudien und Wirkmodelle
  • Qualitative und quantitative Marktforschungsmethoden
  • Quantitative Datenanalyse