Nachhaltigkeit bei Urlaubsreisen: Bewusstseins- und Nachfrageentwicklung und ihre Einflussfaktoren

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei der Reiseplanung der Deutschen, wie nachhaltig ist ihr tatsächliches Reiseverhalten in der Praxis und wie entwickeln sich diese beiden Aspekte über die Zeit? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Forschungsvorhabens der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), dass vom NIT fachlich begleitet wird. Mit dem Projekt wird erstmals ein jährliches datenfundiertes Monitoring für Nachhaltigkeit bei Urlaubsreisen der Deutschen bereitgestellt, aus dem sich ablesen lässt, wie sich deren Nachhaltigkeitsperformance beim Reisen entwickelt. […] Alles lesen

Scharbeutzer Dialog – den Heimat- und Urlaubsort mitgestalten

Online-Dialog mit Einwohner:innen des Ostseebades Scharbeutz startet Mitte Januar 2023

Scharbeutz als Teil der Lokalen Tourismusorganisation Lübecker Bucht ist eine der renommiertesten Reisedestinationen an der Ostsee Schleswig-Holsteins. Wie für viele andere erfolgreiche Reiseziele im deutschen Küstentourismus kommt es auch für Scharbeutz darauf an, eine touristische Entwicklung zu gewährleisten, die von den Einwohner:innen akzeptiert und mitgetragen wird. Im Frühsommer 2022 hatte des NIT daher im Auftrag der Gemeinde Scharbeutz eine Befragung von Einwohner:innen zur Akzeptanz des Tourismus durchgeführt.

[…] Alles lesen

“Klimawandel anpacken” – Projekt gewinnt 2. Preis beim Deutschen Tourismuspreis 2022

Der 2. Preis der Jury des Deutschen Tourismusverbands (DTV) geht in diesem Jahr an die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH. „Die Anpassungsstrategien für den Tourismus in Niedersachsen sind eine richtungsweisende Initiative einer Landestourismusorganisation, die die Folgen des Klimawandels auf den Tourismus strukturiert in den Blick nimmt und mit einer bemerkenswerten Bandbreite an Werkzeugen Reiseregionen und Leistungsträger sensibilisiert und unterstützt“, so Norbert Kunz. „Hier wurde ein wichtiger Prozess angestoßen, denn die Frage ist schon lange nicht mehr ob, sondern wie und wo der Klimawandel den Deutschlandtourismus besonders treffen wird.“ […] Alles lesen

Wattenmeer-Tourismus-Radar

Gemeinsam mit dem WWF hat das NIT als Baustein im Interreg -Projekts PROWAD LINK das „Wattenmeer-Tourismus-Radar“ entwickelt: einen Leitfaden, der Orte dabei unterstützt, die Tourismusentwicklung am Weltnaturerbe Wattenmeer nachhaltig und naturverträglich zu gestalten und unerwünschte Entwicklungen frühzeitig zu erkennen. […] Alles lesen

Integriertes Ortsentwicklungskonzept Grömitz

„Wie wollen wir in Grömitz zukünftig leben und arbeiten?“ Vor dem Hintergrund dieser Frage wurde zwischen 2019 und 2022 das Integrierte Ortsentwicklungskonzept (OEK) für die Gemeinde Grömitz von der Arbeitsgemeinschaft Coaching und Beratung Simoneit (CUBFS), Nordstrand in Kooperation mit dem NIT und DestinationLAB, Berlin/Flensburg erarbeitet und jüngst veröffentlicht. Eine zentrale Grundlage für das Konzept stellt […] Alles lesen

AIR – AI-basierter Recommender für nachhaltigen Tourismus

Mit der Entwicklung von Verfahren, die auf künstlicher Intelligenz basieren, sollen in Zukunft Besucherströme entzerrt und gemanagt werden. Damit wird dem nachhaltigen Tourismus eine weitere Möglichkeit gegeben, eventuell entstehende Ballungen von Besuchern und die daraus resultierende Überlastung beliebter Reise- und Ausflugsziele frühzeitig zu erkennen. Mit Hilfe der daraus abgeleiteten Informationen können die Besucher ihre Wahl […] Alles lesen

Smart Destination in den Großschutzgebieten NRWs

Sowohl für touristische Anbieter als auch für Besucher hat die abgestimmte Lenkung von Besucherströmen Vorteile – und ist ein wesentlicher Faktor, um Tourismus und Naturschutz in Einklang zu bringen. Tourismus NRW hat daher das NIT damit beauftragt, zu prüfen, welche Möglichkeiten es für neuartige umweltsensitive Leitsysteme in der Nationalparkregion Eifel und den zwölf Naturparken im […] Alles lesen

OSTSEE2100

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein hat eine systematische Bestandsanalyse der öffentlichen touristischen Infrastruktur an der Ostseeküste und ihrer Resilienz gegenüber außergewöhnlichen Wetterlagen, vor allem Sturmfluten und dem prognostizierten Meeresspiegelanstieg, beauftragt. Dabei sollen zunächst drei Gemeinden vertiefend betrachtet werden. […] Alles lesen