Tourismusakzeptanz 2019/2020 in Deutschland und Schleswig-Holstein

Immer mehr Destinationen entwickeln Strategien, die die Tourismusakzeptanz der Einwohner explizit berücksichtigen, und benötigen ein handhabbares Maß für die Messung dieser Tourismusakzeptanz. Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Tourismusforschung (DITF) der FH Westküste erforscht das NIT daher die Akzeptanz des Tourismus durch die Wohnbevölkerung in Deutschland. Nach 2019 wurden im Jahr 2020 zum zweiten Mal […] Alles lesen

Reiseanalyse Trendstudie 2030

Rechtzeitig zum 50-jährigen Jubiläum der Reiseanalyse erscheint im Oktober 2020 bereits zum fünften Mal eine Neuauflage und Überarbeitung der Reiseanalyse Trendstudie, dieses Mal mit einem Zeithorizont bis ins Reisejahr 2030. Die Reiseanalyse Trendstudie beschreibt die Entwicklungslinien der Nachfrageseite des Urlaubstourismus in Deutschland, von den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts bis ins Jahr 2030. Die […] Alles lesen

AI-basierter Recommender für nachhaltigen Tourismus

Der Tourismus-Neustart nach dem Corona-Lockdown hat es überdeutlich gemacht: Manche Orte sind – jedenfalls zeitweise – von Touristen überfüllt. Der Gedanke, Touristen an der richtigen Stelle einen Hinweis zu geben, ob und wann es sich lohnt, ein Reise- oder Ausflugsziel anzusteuern, liegt deshalb nahe. Vor dem Hintergrund des starken Besucherandrangs sind im Sommer 2020 an […] Alles lesen

Folgen des Klimawandels für den Tourismus

Im Rahmen des Projekts „Folgen des Klimawandels für den Tourismus in den deutschen Alpen- und Mittelgebirgsregionen, Küstenregionen, auf den Badetourismus und flussbegleitende Tourismusformen (Rad-, Wander- und Wassertourismus)“ (2017-2020) wurde ein digitales Klimainformationssystem erstellt, welches interaktive Karten, Tabellen und Zeitreihen über die vergangene und mögliche zukünftige Klimaentwicklung in den deutschen Tourismusregionen darstellt. […] Alles lesen

Reiseanalyse 2021

Das NIT freut sich, von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) mit der Konzeptionierung und Durchführung der kommenden Reiseanalyse beauftragt worden zu sein. Die Reiseanalyse ist die am längsten bestehende und umfangreichste Studie zur Erforschung des Urlaubsreiseverhaltens der in Deutschland lebenden Bevölkerung. […] Alles lesen

Module der Reiseanalyse 2021

Als Ergänzung des Grundfragenprogramms der Reiseanalyse 2021 hat das NIT in enger Abstimmung mit den Partnern der Untersuchung drei thematische Schwerpunkte entwickelt, die das Standardprogramm der Reiseanalyse ergänzen. Folgende Themen werden in der kommenden RA 2021 genauer betrachtet: Corona Recovery (Zusatzerhebung im September 2020!), Sinus-Milieus® und Image von Reisezielen […] Alles lesen

Prowad Link Gästebefragung im deutschen, dänischen und niederländischen Wattenmeer (2020/2021)

Der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH/NPV) hat das NIT im Rahmen des Interreg VB Projektes PROWAD LINK mit der Koordination, Durchführung und Auswertung einer länderübergreifenden Gästebefragung in den Wattenmeerregionen von Dänemark, Deutschland und den Niederlanden beauftragt. Diese Gästebefragung soll Informationen über die Wahrnehmung von Gästen, die Bedeutung von nachhaltigem Tourismus und des Weltnaturerbestatus des Wattenmeeres […] Alles lesen

Tourismusentwicklungskonzept Kieler Förde 2030

Der Tourismus an der Kieler Förde befindet sich seit mehr als zehn Jahren in einem stetigen Aufwärtstrend, u. a. bezüglich der realisierten Übernachtungszahlen und der Aufenthalte im Bereich der Tagesreisen wie auch des Kreuzfahrt- und Fährtourismus und anderen touristischen Nachfragesegmenten. Auch im Amt Schrevenborn, mit dem die Landeshauptstadt Kiel die sog. Lokale Tourismus Organisation Kieler […] Alles lesen

NIT unterstützt EU-Mobilitätsprojekt CIVITAS DESTINATIONS

Das NIT unterstützt gemeinsam mit NECSTouR das EU-Projekt CIVITAS DESTINATIONS durch seine tourismusfachliche Expertise bei der Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten für Städte in folgenden Partnerregionen: Funchal auf Madeira, Las Palmas auf Gran Canaria, Valletta in Malta, Portoferraio und Rio Marina auf Elba, Rethymno auf Kreta und Limassol in Zypern.

Handlungsleitfaden „Anpassung an den Klimawandel: Die Zukunft im Tourismus gestalten“ erschienen

Im Rahmen des Projekts „Folgen des Klimawandels für den Tourismus in den deutschen Alpen- und Mittelgebirgsregionen, Küstenregionen, auf den Badetourismus und flussbegleitende Tourismusformen (Rad-, Wander- und Wassertourismus)“ (2017-2020) wurde unter Mitarbeit des NIT ein Handlungsleitfaden für Destinationen entwickelt.  In diesem Forschungsprojekt geht es darum, aufbauend auf einer umfassenden Literatur- und Datenanalyse zu Klimaauswirkungen auf die Tourismuswirtschaft ökonomisch […] Alles lesen