REKLIM – Regionaler Klimawandel im Küstenraum – Unsere Zukunft gemeinsam gestalten

Der Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch – REKLIM – läd am 8. Juni 2021 unter dem Motto REKLIM goes digital zur 10. REKLIM Konferenz “Klimawandel in Regionen” ein, bei der Wolfgang Günther einen Vortrag zu ” Tourismus in Norddeutschland unter dem Klimawandel – Chancen und Risiken” hält.

Das Thema der jährlich stattfindenden Regionalkonferenzen ist diesmal “Regionaler Klimawandel im Küstenraum – Unsere Zukunft gemeinsam gestalten” und findet komplett digital statt. Renomierte Vertreter*innen interdisziplinärer Forschungsgebiete tauschen sich darüber aus, welche Folgen der Klimawandel im deutschen Küstenraum bereits heute aufzeigt und welche Handlungsoptionen sich daraus für die Anpassung an den Klimwandel in Deutschland ableiten lassen.

Bereits seit 2009 bündelt REKLIM die Kompetenz von neun Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft und setzt diese gezielt auf regionaler Ebene ein Im Fokus stehen dabei Deutschland und Mitteleuropa. Als sog. “Systemwissenschaft” ist die Klimaforschung auf Beteiligte aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft gleichermaßen angwiesen. REKLIM wirkt hier als ein Schmelztigel von Spezialkentnissen, kann aber zusätzlich die Zusammenarbeit mit Expert*innen aus nicht naturwissenschaftlichen Bereichen wie beispielsweise der Gesellschafts-, der Wirtschaft- oder der Politikwissenschaften fördern.