Nachhaltige Mobilität in ländlichen Tourismusräumen

SMARTA-NET ist eine europäische Initiative der Generaldirektion Mobilität und Verkehr (DG MOVE) der Europäischen Kommission, die darauf abzielt, nachhaltige und resiliente Mobilitätslösungen im ländlichen Raum zu fördern. Der Tourismus spielt dabei eine wichtige Rolle. Ein Konsortium aus fünf verschiedenen Ländern bearbeitet das Projekt, neben dem NIT sind dies MemEx (Italien), E40 (Ungarn), TIS (Portugal) und Panteia (Niederlande). […] Alles lesen

Ostsee-Tourismuskonferenz

Am 10. Januar 2023 hielt Bente Grimm auf der OHT Ostseekonferenz einen Vortrag zum Thema "Nachhaltige Mobilität: Klimaschutz ernst nehmen und Tourismusakzeptanz steigern" halten, bevor sie im Anschluss eine Diskussion zum Autoverkehr "Erste Schritte zur nachhaltigeren Gestaltung der touristischen Mobilität" moderierte. […] Alles lesen

Wissenschaftliche Begleitung eines Projektes zur ökologischen Gestaltung der Langstreckenmobilität: Abschlussberichte

Bente Grimm wurde 2018 als Mitglied des wissenschaftlichen Begleitkreises des UBA-Projektes „Handlungsoptionen für eine ökologische Gestaltung der Langstreckenmobilität im Personenverkehr und der Transportmittelwahl im Güterfernverkehr“ nominiert. Nun sind der fertige Kurzbericht, sowie die themenspezifischen Berichte zum Güterverkehr und zum Personenverkehr erschienen. […] Alles lesen

Mobilität der Zukunft in Hessen 2030

Die Mitglieder der Enquetekommission „Mobilität der Zukunft in Hessen 2030“ haben Bente Grimm als Sachverständige zu einer öffentlichen mündlichen Anhörung zum Themenblock Freizeitmobilität benannt. Sie stellte der Kommission Daten zum Themenbereich Reiseverhalten und nachhaltiger Tourismus vor diskutierte anschließend mit den Mitgliedern der Kommission über ihre Ergebnisse. Der Termin fand am Donnerstag, 10. März 2022 im […] Alles lesen