Einwohnerbefragungen zur Tourismusakzeptanz

Das lokale Tourismusangebot ist nur dann auf ganzer Linie erfolgreich, wenn auch die einheimische Bevölkerung mit der Situation vor Ort zufrieden ist und gerne dort lebt und arbeitet, wo andere Urlaub machen.
Tourismus soll nämlich nicht nur Gästeankünfte und Übernachtungen „produzieren“, sondern vor Ort Wohlstand und Wohlfahrt schaffen und die Lebensqualität auch für die eigene Bevölkerung verbessern. Weltweit wird deshalb darüber diskutiert, welche Einstellungen die Einwohnerinnen und Einwohner der Urlaubsregionen zum Tourismus haben und wie man eventuelle Missstände entdecken und beheben kann.

Wichtige Fragestellungen sind:

  • Welchen Einfluss hat der Tourismus auf das Leben in den Tourismusorten?
  • Wie steht die einheimische Bevölkerung zum Toursmus im eigenen Wohnort?

Um der Diskussion der damit in Zusammenhang stehenden Fragen gerecht zu werden, ist eine belastbare Grundlage zur Haltung der Bevölkerung eine notwendige Voraussetzung.
Wir führen deshalb seit einigen Jahren repräsentative Einwohnerbefragungen zur Tourimusakzeptanz durch. Durch die Nutzung des gleichen Basisfragebogens sind die Ergebnisse gut mit den bundesweiten, landesweiten und regionalen Daten der Fachhochschule Westküste vergleichbar, mit der wir eng kooperieren. Eine entsprechende Übersicht steht hier zum Download bereit.

Projektbeispiele:

  • Tourismusakzeptanz in Laboe (2022)
    Auftraggeber: Gemeindebetrieb Ostseebad Laboe
    Ansprechpartnerin im NIT: Berit Weiß
  • Tourismusakzeptanz in Timmendorfer Strand (2022)
    Auftraggeber: Gemeinde Timmendorfer Strand
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz in Scharbeutz (2022)
    Auftraggeber: Tourismusagentur Lübecker Bucht
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz in Lübeck und Travemünde (2022)
    Auftraggeber: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM)
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz auf Amrum (2022)
    Auftraggeber: AmrumTouristik AöR
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz 2021 in Deutschland (2021)
    Auftraggeber: DITF der FH Westküste
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz in Grömitz (2020)
    Teilprojekt des Integrierten Ortsentwicklungskonzeptes für Grömitz
    Auftraggeber: Tourismus-Service Grömitz
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm und Kai Ziesemer
  • Tourismusakzeptanz 2020 in Deutschland (2020)
    Auftraggeber: DITF der FH Westküste
    Ansprechpartner im NIT: Bente Grimm und Dirk Schmücker
    Weitere Informationen
  • Tourismusakzeptanz in St. Peter-Ording (2020)
    Auftraggeber: Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
    Weitere Informationen und Download der Präsentation
  • Tourismusakzeptanz 2019/2020 in Schleswig-Holstein (2019/2020)
    Auftraggeber: DITF der FH Westküste
    Ansprechpartner im NIT: Bente Grimm und Dirk Schmücker
    Weitere Informationen
  • Tourismusakzeptanz 2019 in Deutschland (2019)
    Auftraggeber: DITF der FH Westküste
    Ansprechpartner im NIT: Bente Grimm und Dirk Schmücker
    Weitere Informationen
  • Tourismusakzeptanz in Kiel (2018)
    Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel in Kooperation mit Kiel-Marketing
    Link zur Studie
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz in Heiligenhafen (2018)
    Auftraggeber: Heiligenhafener Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG
    Link zur Studie
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Tourismusakzeptanz in Neustadt-Pelzerhaken-Rettin (2018)
    Auftraggeber: Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
    Link zur Studie