Projektbeispiele

  • Potenziale für nachhaltigen Tourismus in Sachsen (2020)
    Sonderauswertung des Moduls Nachhaltiges Reisen der RA 2020, Sonderfragen in der RA 2020, Fokusgruppen
    Auftraggeber: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS)
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Einwohnerbefragung zur Tourismusakzeptanz in St. Peter-Ording (2020)
    Auftraggeber: Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Naturschutzleitlinien für den Tourismus auf Sylt – Aktualisierung der Situationsanalyse (2020)
    Auftraggeber: Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gGmbH
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Nachhaltige Urlaubsreisen: Bewusstseins- und Nachfrageentwicklung (2019)
    Grundlagenstudie auf Basis von Daten der Reiseanalyse 2019
    Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
    Zum Abschlussbericht
    Ansprechpartner im NIT: Dirk SchmückerUlf Sonntag und Wolfgang Günther
  • Einwohnerbefragung zum Thema Tourismusakzeptanz in Kiel (2018)
    Auftraggeber: Landeshauptstadt Kiel in Kooperation mit Kiel-Marketing
    Link zur Studie

    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Einwohnerbefragung zum Thema Tourismusakzeptanz in Heiligenhafen (2018)
    Auftraggeber: Heiligenhafener Verkehrsbetriebe GmbH & Co.KG
    Link zur Studie

    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Einwohnerbefragung zum Thema Tourismusakzeptanz in Neustadt-Pelzerhaken-Rettin (2018)
    Auftraggeber: Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin
    Link zur Studie
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Zukunftsfähiges Entwicklungskonzept für den Naturpark Holsteinische Schweiz (2017)
    Status Quo Analyse auf Basis existierender Dokumente, Ableitung und Diskussion von Entwicklungszielen und Entwicklungsoptionen zu aktuellen Fragen im Rahmen eines Workshops, Entwurf eines Handlungsleitfadens.
    Auftraggeber: Naturpark Holsteinische Schweiz
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • FINDUS – Finden von Nachhaltigkeitsinformationen bei Urlaubsreisen (2016-2018)
    FINDUS ist ein Forschungsprojekt zur Sichtbarkeit und Wirkung von Nachhaltigkeitskennzeichnungen bei Tourismusangeboten. Im Rahmen des Projektes werden verschiedene Experimente (im Labor und online) durchgeführt, um herauszufinden, wie Nachhaltigkeitskennzeichnungen im Informations- und Entscheidungsprozess genutzt werden. Weiterlesen (auf Englisch) …
    Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des BMUB
    Ansprechpartner im NIT: Dirk SchmückerWolfgang Günther
  • Scout für Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien im Nordsee-Tourismus (2015-2017)
    Entwicklung und Durchführung einer Schulung für Touristiker und Beschäftige in tourismusnahen kleinen und mittleren Unternehmen, gefördert durch das Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds
    Projektträger: Dithmarschen Tourismus
    Ansprechpartner im NIT: Kai ZiesemerBente GrimmWolfgang Günther
  • Konzeptpapier „Kriteriendach“  für nachhaltigen Tourismus in Schleswig-Holstein (2016) und Prozessbeschreibung für die Mobilisierung  von Akteuren für einen nachhaltigen Tourismus in Schleswig-Holstein (2017)
    Das Konzeptpapier schlägt vor, wie in der politischen Diskussion zur Entwicklung im Handlungsfeld Nachhaltigkeit der Tourismusstrategie berichtet werden kann und gibt gleichzeitig zusammen mit der Prozessbeschreibung  den Betrieben eine Navigationshilfe auf dem Wege zu mehr Nachhaltigkeit in der Praxis. 
    Zur Broschüre.
    Weitere Informationen zum Projekt.
    Auftraggeber: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR)
    Ansprechpartner im NIT: Bente GrimmWolfgang Günther
  • Quality Status Report Wadden Sea (2016)
    Compilation and analysis of basic tourism data, analysis of the influence of the inscription of the Wadden Sea on the World Heritage list, recommendations for future monitoring and reporting
    Auftraggeber: Global Tourism, Denmark
    Contact at NIT: Wolfgang Günther
  • Konzept Nachhaltigkeit – Green City (2015/2016)
    Konzept für Nachhaltigkeit im Städtetourismus inkl. Ist-Analyse, Kundenansprache, Benchmarkanalyse und Handlungsempfehlungen (in Kooperation mit mas|contur, Berlin)
    Mehr Information zum Konzept finden Sie hier.
    Auftraggeber: Hamburg Tourismus GmbH.
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Umweltcheck Nationalpark-Partner (2015-2020)
    Bewertung des Umweltengagements von Nationalpark-Partner Betrieben im Rahmen des Anerkennungsverfahrens
    Auftraggeber: Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein, Fachbereich Kommunikation und Nationalpark-Partner, Nationalparkverwaltung
    Ansprechpartner im NIT: Bente Grimm und Wolfgang Günther
  • UNDINE 2 – Unterwasserwelt der Ostsee erlebbar machen (2015/2016-2019)
    Projektsteuerung und fachliche Begleitung im INTERREG V A, D-DK Programm für die Fortsetzung des Projektes UNDINE
    Auftraggeber: BUND Landesverband Schleswig-Holstein
    Weitere Informationen
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Förderung eines klimafreundlichen und nachhaltigen Tourismus in der Hansestadt Lübeck (2015)
    Auftraggeber: Hansestadt Lübeck
    Ansprechpartner im NIT: Bente Grimm und Kai Ziesemer
  • Nachfrage für Nachhaltigen Tourismus (2014)
    Auftraggeber: FUR/Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
    Weitere Informationen zum Projekt. 
    Abschlussbericht zum Download (pdf).
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Machbarkeitsstudie zum klimafreundlichen Tourismus in der Wattenmeer-Region (2013)
    Auftraggeber: World Wide Fund for Nature (WWF) Deutschland
    Link zur Studie.
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • WWF Deutschland: Biodiversität All Inclusive – Tourismuswirtschaft und Naturschutz im Dialog (2011-2013)
    Das NIT ist Projektpartner und begleitet das Projekt fachlich.
    Auftraggeber: World Wide Fund for Nature (WWF) Deutschland (1. Phase) und Bundesamt für Naturschutz (BfN) (2. Phase)
    Download Kurzfassung Abschlussbericht
    Weitere Informationen: www.wwf.de
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • UNDINE – (INTERREG IV A Projekt) (2012-2015)
    Das NIT ist Projektpartner in diesem Projekt und unterstützt den Lead Partner im Finanz- und Projektmanagement.
    Lead Partner: BUND Schleswig-Holstein
    Weitere Informationen: PDF-Downloadwww.undine-baltic.eu
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • AGORA 2.0 – Heritage tourism for increased Baltic Sea Region identity (INTERREG IV B Projekt) (2010-2013)
    Das NIT ist Projektpartner in diesem Projekt und für die Entwicklung und Implementierung eines Baltic Sea Heritage Tourism Information Service (BASTIS) zuständig.
    Weitere Informationen: www.bastis-tourism.info
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Baltic Green Belt (INTERREG IV B Projekt) (2009-2012)
    Fachliche Begleitung der Projektkoordination, Moderationen.
    Auftraggeber: Christian-Albrecht-Universität Kiel
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Zertifizierung “Klimafreundliche Urlaubsunterkunft”(2011)
    Auftraggeber: Insel- und Halligkonferenz, Midlum
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • Marktcheck Kompensationsanbieter Flugreisen (2010)
    Auftraggeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
    Ansprechpartner im NIT: Dirk Schmücker
  • WWF Deutschland: Tourismusfachliche Beratung und Begleitung (2004-2010)
    Auftraggeber: World Wide Fund for Nature, WWF
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Der touristische Klima-Fußabdruck – Fachliche Begleitung einer Studie zu Umweltauswirkungen von Urlaubsreisen (2008-2009)
    Auftraggeber: World Wide Fund for Nature, WWF
    Weitere Informationen: Broschüre als PDF-Download
    Ansprechpartnerin im NIT: Bente Grimm
  • ToLearn – Developing Sustainable Tourism in the North Sea Region
    INTERREG III B North Sea Region

    Vergleichende statistische Analysen, Moderation von internationalen Arbeitsgruppen und Konferenzen, Begleitung des Lead Partners, Erarbeitung von Empfehlungen (2006-2008)
    Auftraggeber: Christian-Albrechts-Universtität Kiel
    Ansprechpartner im NIT: Ulf Sonntag
  • AGORA – Netzwerk für die Entwicklung von nachhaltigem Tourismus in der Ostseeregion (INTERREG III B – Projekt)
    Fachliche Begleitung sowie Zusammenstellung, Prüfung und Aufarbeitung von Methoden und Werkzeugen für die Entwicklung von nachhaltigem Tourismus (Tool Box) (2005-2007)
    Auftraggeber: Universität Greifswald
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang GüntherBente Grimm
  • Leader+ Projekt „Naturtourismus-Qualität Rügen“ – Entwicklung und Einführung von Qualitätsstandard für naturtouristische Angebote auf der Insel Rügen (2004)
    Auftraggeber: World Wide Fund for Nature, WWF
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Marktanalyse und Handlungsempfehlungen zur touristischen Vermarktung für das Wasservogelreservat Wallnau/Fehmarn (2002-2004)
    Auftraggeber: Naturschutzbund Deutschland e.V.
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Basisdokumentation Naturerlebnis Wattenmeerregion Eiderstedt /Dithmarschen (2003)
    Auftraggeber: Landesamt für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer
    Weitere Informationen: Dokumentation
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Indikatoren für die Entwicklung von nachhaltigem Tourismus im Ostseeraum – Erarbeitung eines kompakten Indikatorensatzes für die lokale und regionale Ebene in Zusammenarbeit mit touristischen Praktikern aus allen Ostseeanrainerstaaten (1999-2001)
    Auftraggeber: Umweltbundesamt
    Weitere Informationen: Abschlussbericht
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther
  • Die Touristische Umweltbilanz – Verfahren zur Bilanzierung des Umweltverbrauchs von Tourismusorten (1998)
    Auftraggeber: Tourismusverband Schleswig-Holstein e.V.
    Ansprechpartner im NIT: Wolfgang Günther